Google AdWords - FAQ's

google-adwords-faqAdWords FAQ's

Fragen? Gerne.
Mo-Fr 9:00 - 16:00 Uhr

Telefon 0421/522 64 63
Fax        0421/528 51 20

 


AdWords FAQ's

Die Anzeige, die bei Google AdWords geschaltet wird, besteht aus vier Teilen, die folgendermaßen aufgebaut sind: Titelzeile oder Überschrift mit maximal 25 Zeichen inklusive Leerzeichen, Zwei Anzeigenzeilen mit jeweils maximal 35 Zeichen inklusive Leerzeichen, Anzeigen-URL mit ebenfalls maximal 35 Zeichen, Ziel-URL mit 1024 Zeichen, um die Zielseite anzugeben.
Ein Google AdWords-Konto umfasst drei Ebenen: 1. Konto, 2. Kampagne und 3. Anzeigengruppe. Auf Konto Ebene 1 werden eine einmalige E-Mail-Adresse, ein Passwort und die Zahlungsinformationen eingegeben.
Auf Konto Ebene 2 werden Tagesbudget, Geografische Ausrichtung, Ausrichtung auf Sprachen, Verteilungseinstellungen und Enddaten eingegeben. Ein AdWords Konto kann etliche Kampagnen haben und eine Kampagne kann wiederum etliche Anzeigengruppen beinhalten.
Auf Konto Ebene 3 werden die Keywords, die Placements, die Anzeigen und die Domain der angezeigten URL eingegeben.
Die Position gibt an auf welchem Platz in der Reihenfolge die Anzeige erscheint. Bestimmt wird diese Position durch die beiden Faktoren Preis und Qualität. Mit dem Preis ist das Maximalgebot pro Klick Max-CPC gemeint. Die Qualität wird determiniert durch unterschiedliche Einzelfaktoren wie die Relevanz der Anzeige, Zielseitenqualität oder CTR.
Die „Conversion" ist das vorher definierte Ziel jeder Suchmaschinenoptimierung oder jedes Suchmaschinenmarketings. Indem Moment wo Ihre Webseite oder Ihre Werbung auf Suchmaschinen zu dem Ziel führt einen neuen Kunden oder einen neuen Auftrag zu generieren, genau dann „konvertieren" Sie den Besucher zum Kunden und es entsteht die „Conversion".
Angenommen Sie möchten die Verkaufszahlen erhöhen. Durch das Conversion-Tracking können Sie ermitteln, mit welchen Keywords Sie Ihre Ziele erreichen, indem sie mit Conversions (Zielen) in Verbindung gebracht werden.
Cost per Day zu Deutsch: Kosten pro Tag
Cost per Mille zu Deutsch Kosten pro 1000 Anzeigenschaltungen (Impression). Beispiel: Ihre AdWords-Anzeige wurde 1000-mal von Google angezeigt und Sie haben dafür zwei Euro bezahlt, dann wäre die CPM zwei Euro.
Die Click-Through-Rate (CTR) ist eine Kennzahl im Bereich Google AdWords, SuchmaschinenMarketing und Online Marketing, welche die Anzahl der Klicks auf Ihre Werbeanzeigen oder Sponsorenlinks im Verhältnis zu den gesamten Impressionen (Impression ist die Anzahl wie oft Ihre Werbeanzeige angezeigt wurde) darstellt.Wird Ihre Werbeanzeige hundertmal angezeigt und dabei einmal angeklickt, beträgt Ihre Klickrate (CTR) 1 %.
Zusätzlich zu den klassischen AdWords Textanzeigen bietet Google die Möglichkeit auf ausgewählten Websites aus dem Werbenetzwerk von Google eine grafische AdWords Anzeige in verschiedenen Formaten zu platzieren.
Führt ein Nutzer bei Google oder im Google-Werbenetzwerk eine Suche durch und wird Ihre AdWords-Anzeige geschaltet, zählt dies als Impression. In den Berichtstatistiken gibt die Spalte "Impr. die Anzahl der Impressionen für Ihre Anzeige an.
Damit man möglichst zielgruppenorientiert mit AdWords wirbt, legt man bestimmte Keywords fest, die Google Nutzer als Suchbegriffe eingeben. Wenn Nutzer also nach den Begriff(en) suchen, die man als Keywords festgelegt hat, erscheint die gewünschte Anzeige.
Sobald ein Google-Nutzer auf eine Anzeige klickt und auf die entsprechende Zielseite weitergeleitet wird, spricht man von einem Klick.
Dividiert man die Gesamtkosten der Anzeige(n) durch die Anzahl der Conversions, erhält man diesen Kostenwert.
Landing Page zu Deutsch: die Zielseite: Bei Klick auf eine Anzeige wird der Google-Nutzer auf diese Website weitergeleitet.
Diese Art von AdWords Anzeigen zeichnen sich dadurch aus, dass sie nach Unternehmensstandorten ausgerichtet sind und somit durch die geografische Eingeschränktheit zielgruppenorientierter platziert werden.
Bei Google AdWords zahlt man nur, wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt. Die Einblendung der Anzeige ist hingegen kostenfrei.
Die Ziel-URL ist die Webadresse der vom Anzeigentext verlinkten Zielseite und erscheint erst nach dem Klick auf die Anzeige im Adressfenster des Webbrowsers. Im Gegensatz zur Anzeige-URL ist diese somit nur indirekt sichtbar.





Wir bieten unseren Kunden 10 Jahre SEO Erfahrung - als SEO Agentur haben wir bereits mehr als 2.000 Webseiten für Kunden optimiert. Als AdWords Agentur haben wir bereits über 1.000 AdWords Kundenkampagnen realisiert.

Maximale Online-Performance für Ihre Webpräsenz.



Gestaltung und Programmierung: Gestalt und Form - Werbeagentur  · www.gestalt-und-form.de